Offener Brief Palais Riesch – 03.03.2016

03.03.16_Offener Brief_Palais Riesch  (pdf) Dresdner Neumarkt – Quartier III/2, Ihr „Quartier Hoym“ Prominenter Protest gegen Palais Riesch-Pläne Eine der letzten Neumarkt-Lücken wird zugebaut. Der Investor will eine moderne Variante und bekommt Gegenwind. SZ vom 10.03.2016
Mehr lesen

Die Fassadenentwürfe für das Quartier III am Dresdner Neumarkt stehen fest

Die Fassadenentwürfe für das Quartier III am Dresdner Neumarkt stehen fest Christoph Gröner, geschäftsführender Gesellschafter des Investors CG Gruppe, hat die Fassadenentwürfe für das Quartier III am Neumarkt vorgestellt, und es fällt auf: An der Rampischen Straße sind die modernen Fassaden in der Überzahl. Schreit das nicht nach einem historischen Gegengewicht? www.dnn.de vom 23.12.2015
Mehr lesen

Schon wieder Zoff um Architektur am Neumarkt

Was wir heute zeigen, wird für Diskussionen sorgen: historisch exakt, zeitgemäß - oder extrem modern? Millioneninvestor Christoph Gröner (47, CG-Gruppe) will mit diesen neuen Visualisierungen eine Debatte über den Wiederaufbau des Quartiers Hoym starten. Morgenpost vom 17.07.2015
Mehr lesen

Neumarkt-Quartier VII/1 an Baywobau verkauft

Neumarkt-Quartier VII/1 an Baywobau verkauft, DNN vom 11.06.2014: Die Stadt Dresden verkauft ihr letztes verbliebenes Neumarkt-Grundstück. Das hat der Finanzausschuss des Stadtrates gestern einstimmig beschlossen. Das so genannte Quartier VII/1 geht für 5,65 Millionen Euro an die Baywobau, die auf der 1800 Quadratmeter großen Fläche hinter dem Kulturpalast sieben einzelne Häuser errichten und darin neben Büros und Wohnungen auch gastronomische Einrichtungen sowie Geschäfte unterbringen will. Bestandteil des Kaufvertrags ist nach Angaben der Stadt eine Klausel, laut der sich die Baywobau verpflichtet, weder gegen das Nachbarprojekt der Kimmerle-Gruppe noch gegen den Umbau des Kulturpalastes zu klagen. Als Leitbau im Quartier VII/1
Mehr lesen