Wie schnell steht das Narrenhäusel?

Sächsische Zeitung vom 14.03.2018
Investor Frank Wießner drängt auf den Kaufvertrag für das Grundstück an der Dresdner Augustusbrücke. Er will das historische Narrenhäusel für 2,5 Millionen Euro wieder aufbauen.
Wenn Bauunternehmer Frank Wießner es beeinflussen könnte, würde alles ganz schnell gehen. Im November hat er als Meistbietender den Zuschlag für das Grundstück an der Augustusbrücke erhalten, auf dem das historische Narrenhäusel wieder entstehen soll.
Mehr lesen

Gerüste weg am Neumarkt

Sächsische Zeitung vomn 07.03.2018
Die Fassade des Palais City One ist bereits zu sehen. Fertig wird der Platz aber frühestens 2022.
Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) nennt ihn den schönsten Platz der Stadt: Am Neumarkt ist nun eine weitere Fassade des historisch anmutenden Wiederaufbaus zu sehen. Am Palais City One sind die Gerüste abgebaut. Bis März 2019 soll das Projekt an der Frauenstraße fertig sein
Mehr lesen

Lebendiges Grün für den Neumarkt

Sächsische Zeitung vom 03.03.2018
Bänke unter Platanen sollen den sandsteindominierten Platz ab April 2019 auflockern und dabei auch an ein längst verschwundenes Gebäude erinnern.
Das Alte Gewandhaus kehrt auf den Neumarkt zurück – zwar nicht aus Steinen, aber immerhin aus Bäumen. Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert startete am Freitag das seit Jahren geplante Projekt gemeinsam mit Spenderinnen und Spendern.
Mehr lesen

Grünes Gewandhaus – neue Gestaltung der Fläche am Neumarkt Dresden

Pressemitteilung der Stadt Dresden vom 02.03.2018
Dresden-Trust spendet 30 000 Euro für Bänke und Bäume - Stadt investiert über eine Million Euro
Mit der neuen Gestaltung der Fläche des ehemaligen Gewandhauses auf dem Dresdner Neumarkt wird begonnen. Oberbürgermeister Dirk Hilbert startete das Projekt heute, Freitag, 2. März 2018, gemeinsam mit Spenderinnen und Spendern.
Mehr lesen

Doch kein Wettbewerb beim Narrenhäusel?

Sächsische Zeitung vom 02.03.2017
Das Interesse für den Wiederaufbau des Narrenhäusels an der Augustusbrücke hält sich bei Bauherren offenbar in Grenzen. Auf die Ausschreibung des entsprechenden Grundstücks hat sich ein einziger Bieter gemeldet.
Mehr lesen

Newsletter Februar 2018

Newsletter für den Monat Februar (pdf) mit folgenden Themen:
Pressemitteilung: Zum Tod von Günter Blobel (1936 - 2018)
Bürgerwiese: Bauausschuss stimmt geschlossen für Wiederaufbau des Palais Oppenheim
Quartier III: Bebauung wird Polizeipräsidium deutlich überragen
Innere Neustadt: Blockhaus wird zum Archiv der Avantgarden umgebaut
Innere Neustadt: Sanierung der ehemaligen Brandversicherungsanstalt beginnt
Mehr lesen

Blobels Neumarkt-Haus bekommt neuen Eigentümer

Der verstorbene Nobelpreisträger hat verfügt, dass ohne Pause weitergebaut wird.
Sächsische Zeitung vom 21.02.2018
Nobelpreisträger Günter Blobel hinterlässt auf dem Dresdner Neumarkt ein unfertiges Haus. Im kommenden Jahr wollte der verstorbene Dresden-Gönner das wiederaufgebaute „Au Petit Bazar“ gegenüber der Frauenkirche eröffnen.
Mehr lesen

Günter Blobel ist tot

Der deutschstämmige Medizin-Nobelpreisträger Günter Blobel ist tot. Der Wissenschaftler hatte sich leidenschaftlich beim Wiederaufbau Dresdens eingebracht.
Sächsische Zeitung vom 20.02.2018
Mehr lesen

Übers Dach aufs Polizeipräsidium

Am Neumarkt füllt sich bald die letzte Lücke. Doch ein Gebäude wird höher als geplant.
Sächsische Zeitung vom 09.02.2018
Anderthalb Jahre Verspätung, damit hatte Christoph Gröner nicht gerechnet. Sein Projekt am Neumarkt hatte viele Diskussionen und schließlich ein zweites Wettbewerbsverfahren ausgelöst.
Mehr lesen