Kategorie Quartier VII-1

Letzte große Grabung auf dem Dresdner Neumarkt

DNN vom 11.11.2016
Bis Ende Januar 2017 graben Archäologen auf dem Dresdner Neumarkt hinter dem Kulturpalast. Sie hoffen auf Funde aus 800 Jahren Stadtgeschichte. Es sind die letzten großflächigen Ausgrabungen auf dem Neumarkt. 70 Wohnungen und 11 Läden sollen später auf dem Areal entstehen. Grundsteinlegung ist voraussichtlich im September 2017.
Mehr lesen

Fensterstreit hat teure Folgen für das Neumarkt-Hotel

Am Kulturpalast öffnet ein neues Vier-Sterne-Haus. Damit die Gäste frische Luft schnappen können, wird jetzt gehandelt.
SZ vom 14.10.2016
Das zukünftige Hotelzimmer im Amedia-Plaza-Hotel ist schon komplett eingerichtet. Der Boden ist verlegt, Tische und Stühle stehen an ihrem Platz. Aber ein Problem gibt es noch. Die eingebauten Fenster lassen sich nicht öffnen. Das hatte die Stadt gefordert, weil sie an der Anlieferungszone des Kulturpalastes zu viel Lärm befürchtet.
Mehr lesen

Lösung für den Fensterstreit

Hinterm Kulturpalast kann jetzt doch auf der Schloßstraße gebaut werden. Damit es voran geht, legen die Investoren zusammen.
SZ vom 05.10.2016
Ausdauernd ist er. Bei Berndt Dietze gibt es da keinerlei Zweifel. Der Geschäftsführer der Baywobau Dresden wollte sich nicht damit abfinden, dass hinter dem Kulturpalast die Fenster in den Wohnungen nicht geöffnet werden dürfen. Eine Festverglasung, wie es im Beamtendeutsch heißt, hatte die Stadt in der Baugenehmigung für den „Jüdenhof“, unmittelbar hinter dem Kulturpalast, angeordnet.
Mehr lesen

Neumarkt-Quartier VII/1 an Baywobau verkauft

Neumarkt-Quartier VII/1 an Baywobau verkauft, DNN vom 11.06.2014: Die Stadt Dresden verkauft ihr letztes verbliebenes Neumarkt-Grundstück. Das hat der Finanzausschuss des Stadtrates gestern einstimmig beschlossen. Das so genannte Quartier VII/1 geht für 5,65 Millionen Euro an die Baywobau, die auf der 1800 Quadratmeter großen Fläche hinter dem Kulturpalast sieben einzelne Häuser errichten und darin neben Büros und Wohnungen auch gastronomische Einrichtungen sowie Geschäfte unterbringen will. Bestandteil des Kaufvertrags ist nach Angaben der Stadt eine Klausel, laut der sich die Baywobau verpflichtet, weder gegen das Nachbarprojekt der Kimmerle-Gruppe noch gegen den Umbau des Kulturpalastes zu klagen. Als Leitbau im Quartier VII/1
Mehr lesen