Unsere “Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden e. V.” tritt seit ihrer Gründung im Jahr 1999 dafür ein, den Neumarkt so weit wie möglich mit seinen kunst- und kulturgeschichtlich wertvollen Bauten wiederherzustellen.

Für viele von uns verbindet sich mit der nunmehr wieder aufgebauten Frauenkirche die Hoffnung, dass auch der umgebende Neumarkt in seinem historischen Bild und als harmonische, städtebauliche Einheit wiederhergestellt wird.

In Anbetracht vieler gesichtslos funktionaler Neubauten im Dresdner Zentrum sehen wir allein darin die letzte Chance, dieser Stadt ihre alte Identität und zugleich ein bürgerfreundliches Zentrum zurückzugeben.

Seit 2010 bemüht sich unsere Gesellschaft zudem um eine Aufwertung des 1945 zerstörten Neustädter Marktes, des Platzes, in dessen Mitte der Goldene Reiter steht. Zusammen mit dem angrenzenden Königsufer soll er in den nächsten Jahrzehnten eine umfängliche Neugestaltung erfahren. Unsere Gesellschaft tritt für die Verabschiedung eines Bebauungsplans und einer Gestaltungssatzung für eine kleinteilige Architektur mit ziegelgedeckten Dächern ein.

Es wird ein langer Weg werden, dieses Ziel zu erreichen.

Werden Sie Mitglied! (Zum Mitgliedsantrag)

Unterstützen Sie uns bei unserer Arbeit!

Unsere Aktivitäten:

  • Wir wollen ein Bewusstsein für das historische Neumarktgebiet in der Dresdner Bevölkerung, bei den Investoren, der Stadtpolitik, der Stadtverwaltung und den weltweiten Freunden unserer Stadt fördern und für diese deutschlandweit einmalige Aufgabe sensibilisieren.
  • Der Informationspavillon am Pirnaischen Platz, Landhausstraße – Einmündung Schießgasse ist Mo.-Sa. von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr (Jan. und Feb. 12:00 bis 17:00 Uhr) geöffnet. Besucher können sich anhand von Modellen, Plänen und verschiedener Schautafeln einen Eindruck über die Ziele unserer Neumarktgesellschaft sowie über Baumaßnahmen am Neumarkt und Neustädter Markt verschaffen.
  • Den Investoren und der Stadtverwaltung stellen wir unser kunst- und kulturhistorisches Wissen über das Neumarktgebiet und den Neustädter Markt zum großen Teil kostenfrei zur Verfügung. Wir bieten dazu entsprechende Beratungen in Einzelgesprächen mit unseren Historikern und Architekten an.
  • Regelmäßig werden durch die Gesellschaft Veranstaltungen organisiert. Diese informieren rund um das Thema Wiederherstellung des Dresdner Neumarkts, des Neustädter Markts und über andere Wiederaufbauinitiativen in Deutschland sowie in Ost- und Westeuropa nach dem Zweiten Weltkrieg.

Lesen Sie auch unsere Vereinssatzung.