Kategorie Presse

TAG24: “Denkmal oder nicht? Gutachter-Streit tobt am Goldenen Reiter”

TAG24 berichtet darüber, dass angesichts eines in Prüfung befindlichen Verfahrens zur Unterschutzstellung des Platzes durch das Landesamt für Denkmalpflege auf Bitte der GHND "drei hoch dekorierte Wissenschaftler, darunter der ehemalige oberste Denkmalschützer im Freistaat, Professor Heinrich Magirius (76)" ein Gutachten über den Neustädter Markt verfasst haben.
Mehr lesen

Terrassenufer: Frank Wießner präsentiert Entwürfe

Das Bauunternehmen MAX WIESSNER hat seine Pläne für eine Bebauung am Terrassenufer unter Einbeziehung einer Rekonstruktion des Venezianischen Hauses konkretisiert. Neben dem 1845 errichteten neogotischen Bauwerk sollen sieben weitere kleinteilige Häuser entstehen, die einen großzügen Innenhof bilden.
Mehr lesen

GHND: Denkmalschutz für den Neustädter Markt „unsinnig“

Dresdner Neueste Nachrichten vom 18.9.2020 Die Gesellschaft Historischer Neumarkt (GHND) hält es für unsinnig, den Neustädter Markt unter Denkmalschutz zu stellen. Pikant: Genau dort will die GHND einen Pavillon errichten. Die Pläne könnten scheitern, wenn der Platz Denkmalschutzstatus erhält.
Mehr lesen

Kehrt in Dresden die Marschallstraße zurück?

Dresdner Neueste Nachrichten vom 15.9.2020 Was soll mit dem Hotel am Terrassenufer passieren? Kann das Venezianische Haus unterhalb der Carolabrücke rekonstruiert werden? Zwei Einzelfragen für ein Gebiet, das städtebaulich viel größere Potenziale bietet, meint Städtebauer Manuel Bäumler. Und zeigt Visionen auf.
Mehr lesen

Wird das neue Rathaus in Dresden ein Bau ohne Seele?

Dresdner Neueste Nachrichten vom 12.8.2020 Auf dem Ferdinandplatz soll ein neues Rathaus entstehen. Die Archäologen befördern im Moment viel geschichtsträchtiges Material zu Tage. Doch die Geschichte des Gebiets könnte bei dem Neubau zu kurz kommen, befürchten Politiker.
Mehr lesen

Baywobau-Chef Berndt Dietze: Mit 80 ist Schluss. Vielleicht.

Dresdner Neueste Nachrichten vom 12.8.2020 Die Leserinnen und Leser der DNN haben die zehn Dresdner des Jahrzehnts gekürt. Berndt Dietze ist einer davon. Der 77-Jährige hat das Bild von Dresden geprägt. Der Neumarkt ist Teil seines Lebenswerks. Jetzt plant er die nächsten Projekte.
Mehr lesen