Kategorie Sonstige Rekonstruktionen

Venedig in Dresden? Dieses Haus soll wieder auferstehen

Dresdner Neueste Nachrichten vom 3.7.2020 Das Venezianische Haus am Terrassenufer war ein ganz besonderes Bauwerk. 1945 fiel es den Bombenangriffen zum Opfer. Bauunternehmer Frank Wießner, der den Wiederaufbau des Narrenhäusels in Angriff nimmt, will auch das Venezianische Haus auferstehen lassen. Das sind seine Pläne.
Mehr lesen

Fresken für Schloss werden vorbereitet

Die Loggia wird mit Motiven aus der Renaissancezeit gestaltet. Jetzt arbeiten die Restauratoren noch in der Werkstatt.
Sächsische Zeitung vom 20.August 2019
Fast elf Millionen Euro investiert der Freistaat, damit der große Hof des Dresdner Residenzschlosses imposanter wird. Wieder aufgebaut wurde die viergeschossige Loggia an der Innenseite des Hausmannsturmes. Die Rückseite des sogenannten Altans werden wieder Fresken mit biblischen Motiven zieren. Sie gehörten zu den größten farbigen Renaissancefresken nördlich der Alpen. Damit wollte sich Sachsens Kurfürst Moritz, der Mitte des 16. Jahrhunderts das Residenzschloss umbauen ließ, als starker Feldherr und überzeugter Lutheraner in Szene setzen.
Mehr lesen

Weg ist frei für den Wiederaufbau des Palais Oppenheim

Sächsische Zeitung vom 29.06.2018
Der Stadtrat gibt mit dem Bebauungsplan ein positives Signal und auch der Eigentümer der Fläche sichert Gespräche zu.
Lange hat Lucas Müller immer gleiche Vorträge gehalten und an viele Entscheider-Türen geklopft, jetzt erntet der Vorsitzende des Dresdner Semperclubs den Erfolg dafür. Der Stadtrat hat am Donnerstag einstimmig den Bebauungsplan Stadtquartier am Blüherpark-West, Teil Süd beschlossen. Am südlichen Ende dieses Gebietes könnte damit das Palais Oppenheim originalgetreu wiederaufgebaut werden, wofür sich Müller mit seinem Verein seit Langem einsetzt.
Mehr lesen