Anders arbeiten

german-architects.com vom 14.4.2020 Seit Februar beschäftigt uns alle das neue Coronavirus, seit März steht die Arbeit in vielen Büros Kopf und muss neu organisiert werden. Wie geht es Ihnen mit der aktuellen Situation, wie bewältigen Sie Ihre aktuellen Wettbewerbe, Projekte, Teamsitzungen und Baustellen? Herwig Spiegl von AllesWirdGut, Thomas Auer von Transsolar und Christoph Mäckler nahmen sich Zeit und beantworteten unsere Fragen.
Mehr lesen

Pressemitteilung: Hotel am Terrassenufer

Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden (GHND) plädiert für einen Teilrückbau des Hotels am Terrassenufer „Der Charakter Dresdens als Stadt ist geprägt von seiner bevorzugten Lage in der Landschaft des Elbtales, von seiner historischen Silhouette mit den Denkmalen der Sächsischen Baukunst und den durchgängigen Wohnstrukturen der zusammengewachsenen, ursprünglich eigenständigen Siedlungsbereiche. Dies gilt es, in seiner Unverwechselbarkeit zu bewahren bzw. in seiner Gesamtheit wieder herzustellen.“ Dies schreibt das Stadtplanungsamt im Jahr 2001 in seiner Broschüre zum Städtebaulichen Ideenwettbewerb Terrassenufer Dresden.
Mehr lesen

So geht es mit dem Narrenhäusel in Dresden weiter

Dresdner Neueste Nachrichten vom 7.4.2020 Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Bau hat entschieden: Das Narrenhäusel wird in seiner barocken Grundform wieder aufgebaut. Der Bauherr ist am Zug. Wenn es nach ihm geht, werden die Bauarbeiten an der Augustusbrücke bald beginnen.
Mehr lesen

Newsletter März 2020

Newsletter für den Monat März mit folgenden Themen: Hotel am Terrassenufer: Trotz Hochhauskonzept will Eigentümer sanieren Narrenhäusel: Siegerentwurf steht fest Verleihung Driehaus Preis und Henry Hope Reed Award 2020 Europäische Plätze: Der Hauptplatz in Bratislava
Mehr lesen

Hotel-Abriss noch nicht vom Tisch

Sächsische Zeitung vom 30.3.2020 Der Eigentümer will das Hotel am Terrassenufer sanieren. Für andere ist der Zwölfgeschosser an dieser Stelle fehl am Platz. Das sind die Forderungen.
Mehr lesen

Zähes Ringen ums neue Königsufer

Sächsischen Zeitung vom 12.3.2020 Wie soll es entlang der Großen Meißner Straße aussehen? Obwohl es einen Wettbewerb und einen Sieger gab, gibt es in der Frage noch immer Uneinigkeit.
Mehr lesen

Wegen Corona: Vorträge abgesagt, Pavillon öffnet wieder am 1. Juli

Die jeweils am 1. Mittwoch im Monat stattfindenden Vorträge in der Piatta Forma werden ab sofort wegen der Corona-Epidemie ausgesetzt. Nach der Sommerpause wird entsprechend der Situation neu entschieden. Am 1. Juli wird unser Informations-Pavillon mit einer umfänglich überarbeiteten Ausstellung neu eröffnet. Sie erreichen uns zusätzlich über eine für die Zeit der Krise eingerichtete Sonder-E-Mail-Adresse: kontakt-neumarkt@t-online.de
Mehr lesen

Bebauung am Königsufer Dresden: Die Große Meißner Straße ist der Knackpunkt

Dresdner Neueste Nachrichten vom 13.3.2020 Große Pläne sind meist an Bedingungen geknüpft. Die Pläne für das Königsufer und den Neustädter Markt funktionieren nur ohne eine vierspurige Bundesstraße mit eigenem Gleisbett, die die Uferkante von der Inneren Neustadt trennt. Eine Lösung liegt in weiter Ferne.
Mehr lesen