Kategorie Neustädter Markt

Sanierung am Neustädter Markt: Mieter wollen mitreden

Dresdner Neueste Nachrichten vom 10.2.2020 Die Vonovia will am Neustädter Markt Nägel mit Köpfen machen und die heruntergekommenen Plattenbauten sanieren. Für das Wie hat das Wohnungsunternehmen die Mieter zum Gespräch geladen – fast 200 nahmen das Angebot wahr.
Mehr lesen

Kommt der Autotunnel am Neustädter Markt?

Dresdner Neueste Nachrichten vom 6.2.2020 Königsufer und Neustädter Markt haben ein großes Problem: Die Große Meißner Straße schneidet jeden städtebaulichen Zusammenhang ab. Ohne Straße geht es aber nicht. Deshalb diskutiert der Stadtrat wieder über einen Autotunnel.
Mehr lesen

Narrenhäusel: Stadträte entmachten die Jury

Dresdner Neueste Nachrichten vom 5.2.2020 Eine Jury soll entscheiden, wie die Fassade des Narrenhäusels aussieht. Auf der jüngsten Sitzung Ende Januar haben die Jurymitglieder eine Entscheidung vertagt und Nacharbeiten gefordert. Damit soll jetzt Schluss sein, forderte jetzt der Bauausschuss.
Mehr lesen

Neustädter Markt in der Diskussion

Neustadt-Geflüster vom 4.2.2020 Gestern Abend wurden im Stadtbezirksbeirat Neustadt die Umgestaltungspläne für den Neustädter Markt vorgestellt, die Räte stimmten zu. Dafür hatte es einen Gestaltungswettbewerb gegeben. Anschließend stimmten die Räte über einen Antrag der Grünen ab, in Details von den Bebauungsplänen abzuweichen. Auch das fand eine Mehrheit. Über das Wettbewerbsergebnis entscheidet voraussichtlich der Ausschuss für Stadtentwicklung, über den Grünen-Antrag der Stadtrat.
Mehr lesen

Wie es am Goldenen Reiter weitergehen soll

Dresdner Neueste Nachrichten vom 31.1.2020 Dass die Wohngebäude am Goldenen Reiter umfassend saniert werden, ist mittlerweile klar. Die Planungen und Abstimmungen mit der Landeshauptstadt laufen, erklärt der Großvermieter Vonovia. Da die Mieter aber in die Sanierung einbezogen werden sollen, gibt es jetzt ein neues Angebot zum Austausch.
Mehr lesen

Woran es beim Wiederaufbau des Narrenhäusels jetzt hakt

Dresdner Neueste Nachrichten vom 24.1.2020 Erst ist der Wiederaufbau des Narrenhäusels einen großen Schritt vorangekommen. Stadt und Bauherr waren beim Notar. Dann gab es einen heftigen Schritt zurück: Die Jury für den Fassadenwettbewerb will noch einen neuen Entwurf. Das kostet Zeit.
Mehr lesen

Narrenhäusel: Heim von Augusts Hofnarr

Sächsische Zeitung vom 28.12.2019 Joseph Fröhlich hatte am Hof für gute Stimmung zu sorgen. Das war so einträglich, dass er sich ein Haus bauen konnte. Für den Wiederaufbau des Narrenhäusels an der Neustädter Seite der Augustusbrücke fallen im neuen Jahr womöglich die Entscheidungen. Ursprünglich wollte der Investor das ehemalige Wohnhaus des Hofnarren Joseph Fröhlich so original wie möglich rekonstruieren. Jetzt liegen drei Entwürfe auf dem Tisch der Stadt.
Mehr lesen

Die Wettbewerbsergebnisse: Der 2. Preis – Jordi, Keller, Pellnitz

Wettbewerb Neustädter Markt Die Wettbewerbsergebnisse: Der 2. Preis - Jordi, Keller, Pellnitz Früher hieß die Köpckestraße übrigens Klosterstraße. Das Büro greift den Namen im ersten Teil des Straßenbereichs wieder auf! Zur Planung konkret: Arkadensituation, wie schon einmal erwähnt und dargestellt. Im Erdgeschoss Läden, Gastronomie etc. Wer die Situation in Bern oder Münster kennt, da ist unter den Arkaden immer etwas los, auch bei Regenwetter. Die Situation garantiert eine hohe Verweildauer, bei gleichzeitiger Reduzierung des Verkehrs auf zwei Fahrspuren und die Straßenbahn davor. Die Bauten entstehen auf der heutigen nördlichen Fahrspur.
Mehr lesen

Pressemitteilung: Petition Neustädter Markt

Im Frühjahr ging ein Wettbewerb mit einer bisher nie dagewesenen Bürgerbeteiligung zur Bebauung am Neustädter Markt und Königsufer zu Ende. Die Jury hat einen 1. und 2. Preis, ausgewählt aus 28 Arbeiten vergeben. Daher kann die Planung wohl nicht so schlecht gewesen sein. In das Preisgericht eingebunden waren ebenfalls Stadträte aller Fraktionen aus dem Bauausschuss des Dresdner Stadtrates.
Mehr lesen